Kartenbestellungen

Kontakt: Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten Tickets buchen? Bitte rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail und hinterlassen bitte eine Rückrufnummer, wir melden uns umgehen bei Ihnen zurück. Tel: 033925 90 191 oder seefestival@gmx.de (Mo – Fr 12.00 – 16.00 Uhr)


Vorstellungstermine 2019


05. Juli 2019 20.00 Uhr „Eröffnungskonzert Gruppe Horch“ Tickets hier
06. Juli 2019 20.00 Uhr „Tauben vergiften“ Ein Georg Kreisler Abend
mit Tom Quaas
(Ticketlink folgt)
12. Juli 2019 20.30 Uhr Premiere „Was ihr wollt“ Tickets hier
13. Juli 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
14. Juli 2019 19.00 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
19. Juli 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
20. Juli 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
21. Juli 2019 15.00 Uhr „Alles kommt auf die Beleuchtung an“
Lesung
Tickets hier
26. Juli 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
27. Juli 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
28. Juli 2019 15.00 Uhr „Meine Kinderjahre“
Lesung
Tickets hier
02. August 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
03. August 2019 20.30 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
04. August 2019 19.00 Uhr „Was ihr wollt“ Tickets hier
09. August 2019 20.00 Uhr „Abschlussabend – Alles weg´n de´ Leut“ Tickets hier

Kartenbestellungen unter:

Seefestival Wustrau Tel: 033925/ 90 191

Papagena Tickets Tel.: 030/ 47 99 74 70

Theatergemeinde Berlin Tel.: 030 / 212 963 00 (nur für Mitglieder)

Die Ticketpreise über den Online – Verkaufssystem Papagena/CTS-Eventim verstehen sich zuzüglich Vorverkauf und Systemgebühr. Für den Kartenversand über das Seefestival berechnen wir eine Versandpauschale von 2 € pro Bestellung.


Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten Tickets buchen? Bitte rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail und hinterlassen bitte eine Rückrufnummer, wir melden uns umgehen bei Ihnen zurück. Tel: 033925 90 191 oder seefestival@gmx.de


Informationen zu allen Vorstellungen:

>> Anfahrt zum Seefestival

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung

Das Gelände der Richterakademie ist absolut Rollstuhltauglich. Bitte kontaktieren Sie uns in jedem Fall vor Ihrem Besuch telefonisch unter 033925/ 90191, damit wir Ihnen Plätze reservieren können. Außerdem bieten wir nach vorheriger Absprache an, den Seiteneingang zu öffnen, damit Sie noch unkomplizierter zu Ihrem Platz gelangen. Ein behindertengerechtes WC ist im nahegelegenen Hotel „Theodors“ verfügbar.


Geschäftsbedingungen:

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn am jeweiligen Veranstaltungsort. An der Abendkasse wird ein Aufschlag von pauschal 3,- € auf den abgedruckten Kartenpreis erhoben.

Ermäßigung erhalten: Rentner, Schwerbeschädigte, Studenten, Auszubildende, Arbeitslosengeldempfänger I und II , Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Leistungsempfänger nach den Sozialgesetzbüchern (SBG) II + XII und Asylbewerber auf Vorlage einer Legitimation. Begleitpersonen eines Schwerbeschädigten mit „B“ Anerkennung erhalten freien Eintritt.

Da es sich bei der Veranstaltung um eine terminierte Freizeitdienstleistung handelt, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312 Abs. (3) Nr. 6 BGB vor. Dies bedeutet, dass ein 14 –tägiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung ist bindend, gekaufte Karten können nicht zurückerstattet werden und nicht genutzte Karten können nicht ersetzt oder umgetauscht werden.

Muss eine Vorstellung aus witterungstechnischen Gründen abgesagt oder vor der Pause abgebrochen werden, behalten die Karten Gültigkeit für eine andere Vorstellung. Muss eine Vorstellung nach der Pause abgebrochen werden, so besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises. Das Seefestival ist bemüht, die Vorstellung auch bei schlechter Witterung durchzuführen und möchte darauf hinweisen, dass gegebenenfalls auch bei leichtem Regen gespielt wird, bzw. es zu Verzögerungen des Beginns oder zur Unterbrechung kommen kann. Wir empfehlen unseren Gästen daher warme regenfeste Kleidung zu tragen. Es sind aus Sicherheitsgründen keine Regenschirme, kein Zutritt für Kleinkinder im Kinderwagen und für Hunde gestattet. Wenn Aufführungen vom Rundfunk / Fernsehen oder zur Dokumentation aufgezeichnet werden, erklärt sich der Besucher damit und mit der eventuellen Abbildung seiner Person einverstanden. Jegliche privaten Ton-, Foto- und Videoaufzeichnungen sind strengstens untersagt. Mit dem Erwerb der Eintrittskarte werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.