Marten Sand

Festivaldirektor/Künstlerische Gesamtleitung/Regie

Marten Sand studierte an der renommierten HSfS »Ernst Busch«. Schon während dieser Zeit spielte er am Berliner Ensemble und an der Staatsoper Berlin. Anschließend ging er als Schauspieler an das Hans Otto Theater Potsdam und später als Regisseur und Schauspieler an das Brandenburger Theater und an das Theater Gera/ Altenburg.
Als Regisseur inszenierte er über sechzig Inszenierungen unterschiedlichster Genres (Oper, Musical & Schauspiel). Zu seinen herausragenden Rollen an den verschiedenen Bühnen gehören Hamlet in Shakespeares »Hamlet«, Büchne in »Büchner«, der Soloabend »Tagebuch eines Wahnsinnigen« von Gogol und Jacques Brel in »Jacques Brel« u.a. am Schillertheater Berlin. Gastregien führten ihn an die Bühnen nach Schwerin, Potsdam, Dessau, Zittau, Theater Senftenberg, an das Mecklenburgische Landestheater und viele Jahre nach Rostock, wo er den Kunstpreis der Stadt erhielt.
Von 1999-2004 arbeitete er als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Theaterfestspiele Netzeband. 2005 war Marten Sand auch der Deutschlandbeauftragte der Mardi Gras Promotions LTD aus London. Seit Jahren arbeitet die Mardi Gras Promotions LTD erfolgreich mit Broadway Stars aus New York zusammen u. a. mit Chat Walker (Recreator und Choreograph vom Musical „Fosse“), Gillian Lynn (Choreographin des Musical „Cats“) und kann auf ausverkaufte Gastspiele u. a. in der Royal Albert Hall, Sadlers Wells Theatre und Majastys Theatre in London, das Lincoln Center und Symphony Theatre am Broadway New York zurückblicken. Für die männliche Hauptrolle in der Diebskomödie »Der Biberpelz« von Gerhart Hauptmann erhielt er den Inthega Preis. Von 2008 – 2012 war er mit der Komödie »Mondlicht und Magnolien« und dem Kriminalstück „Die Todesfalle“ und 2017 mit „Ein seltsames Paar“ auf Tournee. 2012 war er Intendant der Möllner Eulenspiegelfestspiele. Derzeit arbeitet er am Jüdischen Theater Berlin. Seit 2013 ist er ebenfalls sehr erfolgreich als Businessschauspieler für Weiterbildungsseminare und Assessmentcenter tätig.
Marten Sand ist Mitbegründer des Seefestivals Wustrau, Geschäftsführer der Seefestival UG und leitet es erfolgreich als Festivaldirektor und Regisseur.

www.martensand.de


Gesine Sand

Choreographie/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

Gesine Sand arbeitete nach ihrer Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule des Leipziger Opernhauses als Bühnentänzerin in zahlreichen Ballett-, Oper- und Musicalproduktionen. 1996 begann sie ein Choreographiestudium an der renommierten HSfS „Ernst Busch“ bei Dietmar Seyffert und schloss dieses „mit Auszeichnung“ ab. Seit 19 Jahren erarbeitete sie über sechzig Choreographien unterschiedlichster Genres und betreute ebenfalls mehrere Filmproduktionen choreographisch. Zu Ihren Wirkungsstätten gehören Theater in Chemnitz, Gera/ Altenburg, Dresden, Potsdam, Berlin, Brandenburg, Giessen, Görlitz, Zittau, Bautzen und Schwerin.
Eigene Tanztheaterproduktionen so die Uraufführung „Medea zwischen den Zeiten“ stießen auf große Resonanz. An der UdK Berlin arbeitete sie als Lehrbeauftragte. Im Grips Theater Berlin choreographierte sie die Uraufführung „Cafe Mitte“. Sie war Produktionsleiterin für die Erfolgsproduktion „back home“ von Dietmar Seyffert in St. Petersburg. „Back home“ wurde außerdem am „San Fransisco-Ballet“ USA und an der Deutschen Oper Berlin aufgeführt. 2002 arbeitete sie als Ballettmeisterin und Choreographin am Theater Giessen. 2005 war Gesine Ringel als Deutschlandbeauftragte der Mardi Gras Promotions LTD aus London tätig.
2011-2014 war sie noch einmal an das Brandenburger Theater zurückgekehrt. Sie arbeitete 2012 als Gastchoreographin bei den Möllner Eulenspiegelfestspielen. Sie war von 2013-2017 als Dozentin für Choreographie und Improvisation, sowie Modern Dance, Graham Technik und Jazz Dance an der intern. Ballettakademie Berlin tätig. Zuletzt erarbeitete sie die Choreographien für die Musicals „Cabaret“ ,“Annie get your gun“ und „Spamalot“. Sie arbeitet derzeit als Bewegungscoach für Sprechtheaterproduktionen und als Personaltrainerin und Trainerin für Floatfit, Pilates, Yoga und AquaFit.

www.GesineRingel.de


Künstlerinnen und Künstler

Bisher waren folgende Künstlerinnen und Künstler in Eigenproduktionen des Seefestivals zu erleben, ihnen gilt unser herzlichster Dank:

  • Angela Reinhardt – Tänzerin (ehemals erste Solistin der Komischen Oper Berlin)
  • Antje Rietz – Musicaldarstellerin (bekannt aus „Victor/Victoria“, „Chicago“, „Gipsy“)
  • Anastasia Bain – Musicaldarstellerin (aus New York, bekannt aus „We will rock you“ und „König der Löwen“
  • Sigalit Feig – Musicaldarstellerin (u.a. aus der Inszenierung des Jahres „Kiss me Kate“ an der Komischen Oper Berlin
  • Anne Catrin Märzke – Musicaldarstellerin (Welttournee mit „Kamelot“)
  • Anika Mauer – (bekannte Theaterschauspielerin, u.a. Berliner Ensemble, Deutsches Theater, Renaissance Theater)
  • Hans Teuscher † – (bekannter Film- und Theaterschauspieler)
  • Otto Mellies † – (bekannter Film- und Theaterschauspieler, Synchronsprecher)
  • Walter Plathe- (bekannter Film und Fernsehschauspieler)
  • Martin Seifert – (bekannter Theater- und Filmschauspieler)
  • Hartmut Schreier – (bekannter Film- und Fernsehschauspieler)
  • Jörg Schüttauf – (bekannter Film- und Theaterschauspieler)
  • Pierre Sanoussi- Bliss- (bekannter Film- und Fernsehschauspieler)
  • Tom Quaas – (bekannter Theaterschauspieler)
  • Alexander du Capri- ( bekannter Musicaldarsteller)
  • Christoph Schobesberger- (bekannter Film- und Theaterschauspieler)
  • Roland Gawlik – (ehemaliger Meistertänzer und Choreograph)
  • Alexander Teutscher – (Tänzer des Leipziger Opernhauses)
  • Ulli Zelle – (Moderator)
  • Christian Matthee – (Moderator)
  • Saskia Valencia – (Moderatorin) Außerdem:
Schauspielerinnen:Christiane Ziehl, Anja Stange, Johanna Geißler, Rose Maria Vischer, Judith Steinhäuser u.a.
Schauspieler:Tom Quaas, Johannes Hallervorden, Robert Hummel, Marcus Born, Gerd Staiger, Philipp von Schön-Angerer, Rudi Lenk, Thomas Linz, Carsten Andörfer, Norbert Hülm, Dieter Stolz, Rene Peier, Guido Fuchs, Ottokar Lehrner, Christopher Reinhardt, Olaf Hais, u.a.
Musicaldarstellerinnen:  Tanja Müller, Jeanette Nickel, Stefanie Derner, Heidelinde Helene Schuster, Selvi Martina Rothe, Navina Heyne, Ines Zahmoul, Joana Henrique, Madeleine Haipt, Paulina Plucinski, Sabrina Wolfram, Julia Fechter, Julia Waldmayer, Georgianna Avramidis, Stefanie Bruckner, Maxime Shakir, Sabine Hennig, u.a.
Musicaldarsteller:Andreas Goebel, Jan Felski, Alexander Plein, Oliver Frischknecht, Alessandro Macri, Tillmann Schnieders, Stefan Wapenhans, Thorsten Tinney, Christopher Goetten, Bastian Kohn u.a.
Tänzerinnen: Uta Dierks, Anne Poncet Staab, Davina Wölfle, Alexandra Denk u.a.
Tänzer: Marko Weigert, Dan Pelleg, Olivier Maudy, Oren Lazovski u.a.
Musiker: Axel Glenn Müller, Dan Collette, Jörg Sandner, Ralf Templin, Hans Dieter Lorenz, Kai Schönburg, Klaus Adolphi, Andreas Fabian, Stefan Wieczorek, Kevin Kemnitzer, Martin Münzberg, Friedtjof Bundel

Ebenfalls einen herzlichen Dank an alle Beteiligten hinter der Bühne!

Unsagbar traurig verabschiedet sich das Seefestival von zwei guten Freunden, zwei grandiosen Schauspielern, Theater- Legenden- Otto Mellies. (* 19. Januar 1931, † 26. April 2020)  und Hans Teuscher  * 10. April 1937; † 31. Oktober 2015)
Wir sind unendlich dankbar, dass Beide die Theateraufführungen des Seefestivals bereicherten und wir das Glück hatten, die gemeinsame Zeit mit den wunderbaren Menschen zu genießen. Ihr bleibt für immer ein Teil vom Seefestival Wustrau, lieber Ottsch und lieber Hans!

Ulrike Stelzig Schaufert zeichnet von Anbeginn des Bestehens des Seefestivals für die Kostümgestaltung und Erstellung verantwortlich. Denken Sie an Produktionen wie „Oceane“, „Die kleine Seejungfrau“, „Odysseus fährt irr“ oder „Spatz und Engel“ oder „Was ihr wollt“ zurück. Sie hat ein Atelier in Berlin- Schauen Sie doch einmal vorbei: www.stoffwerk-stelzig.de


Der Förderverein

1998 wurde in Wustrau zum ersten Mal „Die Seeschlacht zwischen Wustrau und Karwe“ aufgeführt. Um anknüpfend an dieses Spektakel nun die kulturelle Entwicklung fortzuführen und auszubauen, wurde im August 2004 der Verein Seefestival-Wustrau-Altfriesack gegründet.

Schon zum Gründungstermin konnte dieser 40 Mitglieder begrüßen. Der Zweck des Vereines ist die Förderung der Kultur in der Region Wustrau-Altfriesack. Es besteht das Ziel ein reichhaltiges kulturelles Angebot für die Region und insbesondere für die Jugend zu schaffen. Der Verein ist ein eingetragener Verein und arbeitet gemeinnützig. Die Mitglieder setzen sich aus den ortsansässigen Einwohnern, Gastronomen und Förderern, sowie den Künstlern und Unterstützern aus ganz Deutschland zusammen.
Immer mehr Besucher interessieren sich ebenfalls für eine Mitgliedschaft im Verein. Mit einem Mitgliedsbeitrag von 5,- im Monat hat das Mitglied die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung eines schnell wachsenden Kulturunternehmens mitzuwirken.

In den Vorstand des Vereines wurden gewählt:

Vorstandsvorsitzender: Christian Klein, Stellvertreter: Udo Arndt, Kassenwart: Simone Violka, weitere Vorstandsmitglieder: Diplomchoreographin Gesine Sand, Monika Hoffmann

Ehrenmitglieder des Vereins sind: Hans und Helga Teuscher,

Christiane Uckrow, Ingo und Sylvia Lange, Michael Quabach und Elke Biesel, sowie Antje und Peter Sand

Werden Sie Mitglied: Informationen unter Förderverein Seefestival Wustrau Altfriesack e.V.

Als Mitglied des Vereins erhalten Sie alle Informationen exklusiv. Sie haben die Möglichkeit, eine Freikarte und eine ermäßigte Karte für eine Vorstellung Ihrer Wahl pro Saison in Anspruch zu nehmen.
Es finden pro Jahr zwei Mitgliederversammlungen statt, zu denen wir Sie recht herzlich einladen.